www.hauneck.de
Umrüstung der Straßenbeleuchtung

 

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit wurden für Hauneck zwei Förderanträge gestellt. Bei beiden Maßnahmen wurde die maximale Förderquote von 20 % der förderfähigen Kosten durch den beauftragten Projektträger, das Forschungszentrum Jülich, bewilligt. Die Zuschüsse belaufen sich somit auf knapp 30.000 €. Die Projekte umfassen die energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung im gesamten Gemeindegebiet in zwei Abschnitten. Die Maßnahmen beinhalten den Austausch der bestehenden Leuchten und den Einbau hocheffizienter LED Beleuchtungstechnik, mit dem Ziel die CO2 – Emissionen um mindestens 70 % zu mindern. Der Eigenanteil der Gemeinde ist nicht unerheblich, wird sich aber gemäß den durchgeführten Berechnungen in Zeitabschnitten zwischen 7 und 17 Jahren amortisieren. Nach Beendigung des 1. Abschnitts soll der 2. Abschnitt bis im Sommer 2019 abgeschlossen werden.


© Gemeinde Hauneck