www.hauneck.de
Zisternenbetreiber aufgepasst!!!

Zisternenbetreiber aufgepasst!!!

Wie bereits im Hauneck-Boten Nr. 49 vom 03.12.15 veröffentlicht,

ist die Eichfrist der privaten Zisternenwasserzähler abgelaufen, die mit Einführung der gesplitteten Abwassergebühr im Jahr 2009 eingebaut wurden.

Der zu Beginn des Jahres 2016 erforderliche Austausch der Wasserzähler wurde bisher nicht von allen betroffenen Zisternen-betreibern gemeldet. Aus diesem Grund weisen wir noch einmal darauf hin, dass der Verwender gem. §§ 31 i. V. m. 37 Abs. 1 Mess- und Eichgesetz sicherzustellen hat, dass Messgeräte nicht ungeeicht verwendet oder bereitgehalten werden. Wer als Verwender von Messgeräten fahrlässig oder vorsätzlich gegen eichrechtliche Vorschriften verstößt, handelt ordnungswidrig.

Wir bitten um Beachtung!

Auszug aus der Satzung:

§ 25 (2)  Entwässerungssatzung (EWS)

Bei Verwendung von Zisternen oder ähnlichen Vorrichtungen für das Sammeln von Niederschlagswasser sind die Grundstückseigentümer verpflichtet, genaue Angaben zu deren Anschluss und Volumen zu machen und anzugeben, welcher Verwendung das gesammelte Niederschlagswasser zugeführt wird. Die Verwendung von Niederschlagswasser als Brauchwasser muss der Gemeinde schriftlich angezeigt werden; die Brauchwassermenge muss durch einen privaten, fest installierten und geeichten Wasserzähler gemessen werden.

 


Gemeinde Hauneck